Recos Presence Management & Call Router / Scheduler

Funktionsübersicht Recos IC Call-Router and -Scheduler:

Cisco Preferred Solution Partner.jpg

innovaphone

  • Verwaltung der persönlichen Telefon-Nummer
  • Verwaltung der Abteilungsnummern
  • Chef-Sekretärin Umleitungen
  • Konfiguration des Presence Managements mit Web oder direkt im Cisco Jabber-Client für Benutzer und Administratoren
  • Definition und Ausführen von Weiterleitungsregeln für die eigene Nebenstelle bestehend aus Rufnummer des Anrufers, optional Zeitpunkt oder Zeitraum, Weiterleitungsart und Zielangabe innerhalb von Profilen
  • Administrator-Modus: globale Profile für eine Gruppe von Nebenstellen, Zugriff auf bereits bestehende Benutzer-Profile
  • Regeln der Zugriffsberechtigungen mittels Active Directory
  • Mandantenfähigkeit

call-router 01

call-router 02

Status Anzeige der Team-Mitarbeiter – Grün=Anwesend und frei – Gelb=Anwesend und besetzt – Rot=nicht stören – Grau=Nicht angemeldet

Die Anrufe auf der Teamnummer werden unter Vorbehalt von Service-Zeiten (Öffnungszeiten können pro Team-Nummer mit Ansagetexten – Nachtansage, Feiertag usw. definiert werden) verteilt auf alle Team-Mitglieder, die den Status=Grüns haben. Das Team-Mitglied, welches am längsten keinen Anruf erhalten hat, kriegt den Anruf zugestellt und ist gleichzeitig auf der persönlichen Nummer besetzt. Die Teamnummer ist für den nächsten Anruf bereit. Die Zugehörigkeit zu Teams lässt sich durch den Nutzer oder aber auch forciert durch den Abteilungsleiter ein und ausschalten.

FACTS – PRESENCE MANAGEMENT

Definition und Ausführen von Weiterleitungsregeln für die eigene Nebenstelle (Benutzermodus) bestehend aus Rufnummer des Anrufers mit optionalem Zeitpunkt oder Zeitraum und Zielangabe (Rufnummer oder Suche im Recos Metadirectory Eintrag) innerhalb von PM Profilen
Die Weiterleitungsregeln sind pro Telefonnummer frei definierbar. Mehrere Profile können zur Abdeckung verschiedener Abwesenheitsszenarien konfiguriert und aktiviert werden. Es kann ein separates Ziel je Anrufer definiert werden. Die Art des Vergleichs ist anhand der signalisierten Rufnummer des Anrufers mit dem Benutzereintrag in drei Modi (exakt, Anfang, enthalten) einstellbar. Manuelle Profile können mit unterschiedlicher Priorisierung aktiviert bzw. deaktiviert werden.
Umleitungs-Ziele können als Nummer oder im Adressbuch als Namen gesucht werden. Die Umleitung können mittels Drag und Drop gelöscht oder anders priorisiert werden. Die Konfiguration der Rufumleitungsprofile erfordert nur der Angabe eines Namens / Status und dem definierten Ziel. Optional können weitere, erweiterte Einstellungen innerhalb der Profileinstellung vorgenommen werden (Zeitraum, Ausnahmen)

call-router 03

Status Based Presence Management

Umleitungen für Stellvertretungen können automatisch eingerichtet werden via Template und Stellvertretungs-Regel.

call-router 04

Beispiel Chef-Sekretärin:

Alle Anrufe des Chefs werden umgeleitet an die Sekretärin, die Sekretärin darf aber dem Chef anrufen.

call-router 05

Outlook-basierendes Presence Management:

Kalender-Einträge im Outlook haben automatische Auswirkungen auf das Telefon Präsenz-Management.
Es werden vordefinierte (Templates) Rufumleitungen aktiviert. Die Template-basierenden Präsenz-Stati können durch den „normalen“ Mitarbeiter nicht verändert werden.

call-router 06

Kontakt Deutschland

 

RECOS IC Deutschland GmbH

Hirtenbichel 28

DE-Immenstadt

 

Email allgemein: request@recos-ic.de

Email Verkauf: sales@recos-ic.de

 

Telefon:

Fax:

 

Datenschutzbeauftragter:
Joe Koller - joe.koller@recos-ic.ch